Skip to content

Wegweisend auf dem Weg zur Energiewende!

Wohnhaus mit Auto

Österreichisches Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) sorgt für Liberalisierung

Die Basis der Energiewende ist die Dezentralisierung der Energieerzeugung. Österreich nimmt nun mit dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) weltweit eine Vorreiterrolle bei der Liberalisierung der Energieinfrastruktur ein. Ein dringend notwendiger Schritt, wie Walter Kreisel, Gründer und Geschäftsführer von neoom sagte: „Wir von neoom sind davon überzeugt, dass die Energiewende nur möglich wird, wenn alle die Möglichkeit haben, sich rentabel an der Energieerzeugung zu beteiligen.“ Ein wichtiger Baustein dafür ist die nun geschaffene Möglichkeit von Energiegemeinschaften.

Österreichs Ziele bei den erneuerbaren Energien sind ambitioniert. Bis 2030 soll der Strombedarf rechnerisch vollständig aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Dazu sind zusätzliche 27 Terrawattstunden Stromerzeugungskapazität nötig. Das EAG definiert nun die Rahmenbedingungen, unter denen der Ökostromausbau in weniger als zehn Jahren möglich sein soll.

„neoom hat sich der nachhaltigen Stromerzeugung, der Speicherung und anschließenden smarten Nutzung der erzeugten Energie verschrieben. Fossile Brennstoffe sind enden wollend. Wind, Sonne und Wasser stehen uns aber quasi unendlich zur Verfügung. Diese gut zu nutzen, ist unser erklärtes Ziel. Elf der benötigten 27 Terrawattstunden sollen übrigens aus dem Bereich Photovoltaik kommen, in dem wir unserer Kernkompetenz haben. Denn richtig rentabel und damit attraktiv für private Haushalte aber vor allem Unternehmen und Kommunen ist eine PV-Errichtung trotz Förderungen nur, wenn es die Möglichkeit von Energiegemeinschaften gibt. Mit dem EAG ist dafür nun der Weg frei. So können jene, die Strom erzeugen, jene versorgen, die selbst keine oder nicht so große Kapazitäten haben. Gebäude werden damit zu Kraftwerken. So wird echte Unabhängigkeit von konventionellen Stromanbietern möglich. Mit dieser Liberalisierung des Strommarktes gelingt ein großer Wurf beim Erreichen der Energiewende“, freut sich Walter Kreisel.

WEGWEISEND FÜR DIE ZUKUNFT

Neben Marktprämienmodellen wird es Investitionszuschüsse geben. Damit können bestehende Anlagen umgerüstet und vorhandene Stromspeicher erweitert werden. So kann das bereits vorhandene Potential gehoben werden. „Das EAG ist ein Eckpfeiler beim Ausbau der nachhaltigen Energieerzeugung. Der Beschluss war dringend nötig, damit wir endlich die notwendige Veränderung voranbringen. Genau darauf haben wir gewartet. Nun können wir zusammen mit unseren Partnerbetrieben und unseren Kundinnen und Kunden einen noch besseren Beitrag zur Energiewende leisten“, freut sich Walter Kreisel.

Neuigkeiten aus der
Welt von neoom

                             
                             
Autohaus Ortner x neoom: Energiewende loading

Das Autohaus Ortner hat sich zum Ziel gesetzt, bei seinen Kund:innen das Bewusstsein zu schaffen, dass nachhaltige, dezentrale Energieerzeugung und...

 
neoom x Europäisches Forum Alpbach

Das Europäische Forum Alpbachöffnetsich für die Jugend und ermöglichtjungenStudentenimZuge von Stipendienderjeweiligen Alpbach Clubs der...

 
Free City: Booting started

Um die 1. Phase der Free City, das Booting, zu starten, wurde der bisherige Baufortschritt im Rahmen einer exklusiven Preview inklusive...

 
Wasser marsch – dank Sonnenergie!

Der österreichischen Wasserqualität kann nichts so schnell das Wasser reichen: Sauber, frisch, extrem hochwertig – das beschreibt das Trinkwasser in...

 
Raum für Innovationen: We build Free City

neoom wächst dank der großen Nachfrage nach unseren dezentralen Energiesystemen. Um unsere Produkte und Innovationen weiter voranzutreiben, brauchen...

 
summerparty#22: Coral macht blau

Die pralle Sonne knallte Ende Juli auf die PV-Anlagen des Landes – und auf unsere Köpfe. Um auch unsere Batterien mit neuer (Sonnen)energie...

 
Gemeinde Freistadt demokratisiert Energieversorgung

Als der Gemeinderat Freistadt ein innovatives Energiekonzept für die gesamte Gemeinde Freistadt in Auftrag gab, verfolgte er damit gleich mehrere...

 
Die neue Freiheit im Freiraum Freistadt

Unter dem Namen Freiraum Freistadt entstehen im oberösterreichischen Mühlviertel in der Stadtgemeinde Freistadt 25 Wohneinheiten – und der Name ist...

 
Deutschlands mühevoller Weg zur Klimaneutralität

Die derzeitige Situation in Deutschland ist dafür ein gutes Beispiel. Da die Stromnachfrage in den nächsten Jahren nicht sinken, sondern vielmehr...

 
Neoom gewinnt EY Scale-up Award

In diesem Sommer vergab mit EY eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen zum ersten Mal den EY Scale-up Award in Österreich. Ausgewählt...

 
Autohaus Rotschne gestaltet mit neoom die Zukunft der Mobilität

Die Elektroautoflotte des Autohaus Rotschne wächst rasant an. Geschäftsführer Jörg Rotschne beschloss, dass dies noch nicht genug ist – und...

 
neoom heroes on tour

Ein Teil unserer neoom heroes – Mitarbeiter:innen aus fast jedem Department – flogen im Wonnemonat Mai zu einem gemeinsamen Ausflug in die 2013...

 
Mit neoom und DM Elektrotechnik zur lückenlosen Blackoutsicherung

DM Elektrotechnik und neoom haben sich nicht nur der Nachhaltigkeit, sondern auch der Innovation verschrieben. Beide Unternehmen sind...

 
Vaillant wärmt Vertriebsbüros nachhaltig mit neoom

Die Vaillant Group will durch ihr unternehmensinternes Nachhaltigkeitsprogramm SEEDS die eigenen CO2-Emissionen bis 2030 um 50 Prozent reduzieren....

 
Ja zur Energiewende – was wir zu gewinnen haben

Die Kommunikation rund um die Klimakrise und ihre Lösungen ist meist negativ behaftet. Menschen werden dazu aufgefordert, sich und ihr Verhalten zu...

 
Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen