Skip to content

Autohaus Rotschne gestaltet mit neoom die Zukunft der Mobilität

Unter dem Slogan #rotschnegoesfuture hat das Autohaus Rotschne sein modernes Unternehmen elektrifiziert. Mit dem Energiesystem von neoom ist es für neue Herausforderungen, welche die Elektromobilität mit sich bringt, bereit!

Die Elektroautoflotte des Autohaus Rotschne wächst rasant an. Geschäftsführer Jörg Rotschne beschloss, dass dies noch nicht genug ist – und entschloss sich, die Zukunft noch aktiver mitgestalten zu wollen. Er erkannte die zahlreichen Vorteile, die nicht nur dem Autohaus Rotschne, sondern auch seinen Kunden aus seiner Vision entstehen würden.

Daher investierte er in ein innovatives Energiekonzept: Das Fundament dieses Energiesystems bildet eine Photovoltaik Anlage am Dach des Autohauses mit 94,45 kWp, welche die Energie direkt aus der Sonne erntet. Um diese Energie für E-Mobilität nutzen zu können, stattete neoom das Autohaus mit einem Hypercharger mit 150kW Ladeleistung und drei BOXX Wallboxen aus. Die smarte Lösung mit Standfuß ermöglicht mit einer Ladeleistung von bis zu 22 kW und einer dynamischen Lastregelung effizientes Laden. Das freistehende Design bietet eine einfache Verwendung im Außenbereich.

Damit die Energie, die gerade nicht zum Laden von Elektroautos oder zur Deckung des Eigenbedarfs des Autohauses gebraucht wird, nicht verloren geht, wird Rotschne auf den Industrie- und Gewerbespeicher BLOKK von neoom setzen. Über die integrierte Energiemanagement-Software NTUITY lässt sich die gesamte Energieinfrastruktur intuitiv und automatisiert steuern. Durch die Speicherung der eigens erzeugten Energie lassen sich die Stromkosten noch weiter reduzieren, indem Lastspitzen abgedeckt und der Eigenverbrauchsanteil erhöht wird. NTUITY sorgt auch für das Lademanagement, sprich die optimale Nutzung der vorhandenen Energie bei Ladevorgängen.

Das Internet of Energy Gateway BEAAM von neoom vernetzt die Photovoltaik-Anlagen, Ladestationen und Stromspeicher miteinander und schweißt damit virtuell die einzelnen Geräte zu einer gesamten Anlage zusammen. Durch die Kommunikation der einzelnen Geräte miteinander kann BEAAM zu jeder Zeit den Betriebszustand erfassen, wodurch ein sicherer Betrieb der gesamten Anlage gewährleistet wird.

Das Autohaus Rotschne hat mit diesem innovativen Energiekonzept nicht nur in seine Hardware investiert, sondern auch in sein Know-How: Durch die Implementierung des Energiesystems von neoom kann es sich und seine Elektroautoflotte nicht nur autark mit Energie versorgen, sondern die Mitarbeiter können auch wertvolle Erfahrungen mit E-Mobilität, Lademanagement und autarker Energieerzeugung und -versorgung sammeln, die sie dann an ihre Kunden weitergeben können. Die Vorführung von Ladevorgängen zusätzlich zu den üblichen Probefahrten erhöht die Akzeptanz der Elektromobilität bei potenziellen Kunden. Informationen zu Energiesystemen und der neuen Mobilität aus erster Hand vom bevorzugten Autohaus beziehen zu können, steigert wiederum das Vertrauen der Menschen in diese innovativen Konzepte. Den Mitarbeitern fällt es dadurch aber auch leichter, nachvollziehen zu können, welche Aspekte Menschen bei der Anschaffung von Elektroautos beachten müssen.

Das Autohaus hat damit nicht nur in die Zukunft unserer Umwelt investiert, sondern auch in eine Beratung angepasst an die Bedürfnisse und Herausforderungen seiner Kunden! 

2021-12-20 NEOOM Autohaus Rotschne Freistadt_010_zugeschnitten
Es freut uns in Zukunft neben den neuesten und nachhaltigsten Automodellen auch unsere Lernkurve und unser Know-How bezüglich Elektromobilität unseren Kunden zugänglich machen zu können.
Jörg Rotschne
Geschäftsführer Autohaus Rotschne
Walter_Kreisel_1x1-300x300

Elektromobilität ist am sinnvollsten, wenn auch die komplette Energieversorgung und -nutzung von Anfang an mitgedacht wird. Wir freuen uns, dass wir das Autohaus Rotschne auf seinem Weg in eine grüne und energieautarke Zukunft begleiten können!

Walter Kreisel
CEO & Geschäftsführer der neoom group

Neuigkeiten aus der
Welt von neoom

                             
                             
ePrämie für Elektroauto holen mit der THG-Quote

Es fallen rund 65% der deutschen Emissionen in den drei Sektoren Strom, Wärme und Transport an. Hinsichtlich der Erzeugung von Strom und Wärme gibt...

 
#neoomliveX: Mit einer Zeitenwende zur Energiewende

„Wir haben keine Energiekrise, wir haben eine Krise der atomaren, fossilen Energieträger!“, betonte der ehemalige Bundestagsabgeordnete & Präsident...

 
Willkommen in der Zero Emission Society

Sind wir bereit für eine klimaneutrale Zukunft ? Oder besser gefragt: sind die Entscheidungsträger, die verantwortungsvolle...

 
Eigenverbrauchsoptimierung mit Peak Shaving

Viele Unternehmen kämpfen mit dem stetig steigenden Kostenfaktor Stromkosten. Jedoch verschenken viele von ihnen dabei auch viel...

 
Infoveranstaltung: Energiegemeinschaften für Gemeinden

Der Verein Lebensraum Donau-Ameisberg war einer der ersten, der alle Bürgermeister, Amtsleiter und am Thema Energiegemeinschaft interessierte...

 
Free City: Countdown started

Der „Countdown“ läutet die zweite der insgesamt vier Phasen des hochinnovativen Bürogebäudes Free City ein. Wir freuen uns, mit den Bauherren, den...

 
Der Preis von CO2

Mit der Änderung des Clean Air Act im Jahr 1990 führte der US-Kongress das Acid Rain Program (Programm für sauren Regen) ein, das darauf abzielte,...

 
Decarbonisierung mit Claudio Carbone

Als Country Manager Switzerlandmacht es sich Claudio Carbone fortan zur Aufgabe, die Organisation von neoom in der Schweiz von Grund an aufzubauen. ...

 
Autohaus Ortner x neoom: Energiewende loading

Das Autohaus Ortner hat sich zum Ziel gesetzt, bei seinen Kund:innen das Bewusstsein zu schaffen, dass nachhaltige, dezentrale Energieerzeugung und...

 
neoom x Europäisches Forum Alpbach

Das Europäische Forum Alpbachöffnetsich für die Jugend und ermöglichtjungenStudentenimZuge von Stipendienderjeweiligen Alpbach Clubs der...

 
Free City: Booting started

Um die 1. Phase der Free City, das Booting, zu starten, wurde der bisherige Baufortschritt im Rahmen einer exklusiven Preview inklusive...

 
Wasser marsch – dank Sonnenergie!

Der österreichischen Wasserqualität kann nichts so schnell das Wasser reichen: Sauber, frisch, extrem hochwertig – das beschreibt das Trinkwasser in...

 
Raum für Innovationen: We build Free City

neoom wächst dank der großen Nachfrage nach unseren dezentralen Energiesystemen. Um unsere Produkte und Innovationen weiter voranzutreiben, brauchen...

 
summerparty#22: Coral macht blau

Die pralle Sonne knallte Ende Juli auf die PV-Anlagen des Landes – und auf unsere Köpfe. Um auch unsere Batterien mit neuer (Sonnen)energie...

 
Gemeinde Freistadt demokratisiert Energieversorgung

Als der Gemeinderat Freistadt ein innovatives Energiekonzept für die gesamte Gemeinde Freistadt in Auftrag gab, verfolgte er damit gleich mehrere...

 
Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen  
2018-12-14-WKreisel-Teamfotos_039

Dein Projekt

Unser Team unterstützt dich gerne bei der Auslegung, Planung und Wirtschaftlichkeitsrechnung von Photovoltaik-Anlage und Stromspeicher, auch in Kombination mit E-Ladeinfrastuktur und Gebäudetechnik!