Skip to content

Mandl's Ziegenhof hat Bock auf die Energiewende

Mandl's Ziegenhof hat Bock auf die Energiewende

Mandl's Ziegenhof in der Buckligen Welt stellte bereits 1921 seine Innovationskraft unter Beweis. 3 Generationen später ist diese ungebrochen. Heute vertraut der Ziegenhof auf neoom als Partner für seine visionären Ideen. Vor 100 Jahren war das freilich noch anders…

Man kann sagen, Mandl’s Ziegenhof hat bereits 100 Jahre Erfahrung mit Energiespeichern gesammelt. Damals, 1921, hat nämlich der Urgroßvater des heutigen Hausherren das erste hauseigene Windrad Österreichs mit Batteriespeicher verbaut. Mit dem erzeugten Strom wurde damals das Wohnhaus mit Strom versorgt und eine Schrotmühle betrieben. Die überschüssige Windenergie wurde in Glasbatterien gespeichert, bis sie gebraucht wurde. 1942 wurde das Windrad jedoch durch einen verheerenden Sturm zerstört. Dies war besonders tragisch, weil alle Männer in den Krieg gezogen waren und somit das Windrad nicht mehr aufgebaut werden konnte! Die am Hof zurückgebliebenen Frauen mussten lange gänzlich ohne Strom ausharren!

mandls-facts

100 Jahre später hat sich der heutige Hausherr auf die Tradition des Hauses besonnen, indem er wieder auf Energie aus nachhaltigen Quellen vertraut. Diesmal allerdings nicht der Windenergie, sondern der Kraft der Sonne: Der Strom wird nun aus einer 200 kWp Photovoltaik-Anlage gewonnen. Der Stromspeicher ist aber nicht mehr selbstgebaut, sondern aus dem Hause neoom: Die geerntete, überschüssige Energie wird einem 100 kWh KJUUBE Batteriespeicher zugeführt. Dadurch steht dem Ziegenhof auch bei Netzausfall eine Leistung von 50 kW zur Verfügung, wodurch die Versorgungssicherheit der Betriebsführung gewährleistet wird. Damit die Damen des Hauses – mittlerweile Ziegenladies – nicht wieder ohne Strom ausharren müssen, sondern weiterhin mit Solarenergie gemolken werden können. Ganz im Einklang mit der Natur.

Das Projekt wurde mit unseren Partnern pbeg, ein Projekt-Planungsbüro, und Andreas Wieser als ausführendem Elektriker umgesetzt, die gemeinsam mit neoom unermüdlich an der Realisierung der Energiewende arbeiten!

Michael Mandl Hausherr
„Auf unserem Ziegenhof achten wir akribisch darauf, in geschlossenen Kreisläufen zu denken und zu arbeiten, um Nachhaltigkeit ganzheitlich zu leben. Das war uns auch bei der Energiegewinnung wichtig. Wir freuen uns, mit neoom einen kompetenten Partner gefunden zu haben, um gemeinsam unser Ziel zu erreichen: Nachfolgenden Generationen eine funktionierende Umwelt zu hinterlassen!“​
Michael Mandl
Hausherr
Walter Kreisel CEO neoom

„Gerade für Landwirte bieten sich große Dachflächen von Stallungen zur Nutzung von Photovoltaikanlagen an. Durch den zusätzlichen Batteriespeicher können auch abgelegene Stallungen mit Strom versorgt werden. Ein Speicher mit Netzersatzfunktion bietet einen zusätzlichen Vorteil, da er Versorgungssicherheit im Falle eines Stromausfalls bietet. Dies ist besonders für die Tieraufzucht relevant. Wir freuen uns, dass wir Mandl's Ziegenhof dabei unterstützen können, heute schon an morgen zu denken!“

Walter Kreisel
CEO neoom + impact invest, NTUITY & Imhotep.Industries

Neuigkeiten aus der
Welt von neoom

                             
                             
Autohaus Ortner x neoom: Energiewende loading

Das Autohaus Ortner hat sich zum Ziel gesetzt, bei seinen Kund:innen das Bewusstsein zu schaffen, dass nachhaltige, dezentrale Energieerzeugung und...

 
neoom x Europäisches Forum Alpbach

Das Europäische Forum Alpbachöffnetsich für die Jugend und ermöglichtjungenStudentenimZuge von Stipendienderjeweiligen Alpbach Clubs der...

 
Free City: Booting started

Um die 1. Phase der Free City, das Booting, zu starten, wurde der bisherige Baufortschritt im Rahmen einer exklusiven Preview inklusive...

 
Wasser marsch – dank Sonnenergie!

Der österreichischen Wasserqualität kann nichts so schnell das Wasser reichen: Sauber, frisch, extrem hochwertig – das beschreibt das Trinkwasser in...

 
Raum für Innovationen: We build Free City

neoom wächst dank der großen Nachfrage nach unseren dezentralen Energiesystemen. Um unsere Produkte und Innovationen weiter voranzutreiben, brauchen...

 
summerparty#22: Coral macht blau

Die pralle Sonne knallte Ende Juli auf die PV-Anlagen des Landes – und auf unsere Köpfe. Um auch unsere Batterien mit neuer (Sonnen)energie...

 
Gemeinde Freistadt demokratisiert Energieversorgung

Als der Gemeinderat Freistadt ein innovatives Energiekonzept für die gesamte Gemeinde Freistadt in Auftrag gab, verfolgte er damit gleich mehrere...

 
Die neue Freiheit im Freiraum Freistadt

Unter dem Namen Freiraum Freistadt entstehen im oberösterreichischen Mühlviertel in der Stadtgemeinde Freistadt 25 Wohneinheiten – und der Name ist...

 
Deutschlands mühevoller Weg zur Klimaneutralität

Die derzeitige Situation in Deutschland ist dafür ein gutes Beispiel. Da die Stromnachfrage in den nächsten Jahren nicht sinken, sondern vielmehr...

 
Neoom gewinnt EY Scale-up Award

In diesem Sommer vergab mit EY eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen zum ersten Mal den EY Scale-up Award in Österreich. Ausgewählt...

 
Autohaus Rotschne gestaltet mit neoom die Zukunft der Mobilität

Die Elektroautoflotte des Autohaus Rotschne wächst rasant an. Geschäftsführer Jörg Rotschne beschloss, dass dies noch nicht genug ist – und...

 
neoom heroes on tour

Ein Teil unserer neoom heroes – Mitarbeiter:innen aus fast jedem Department – flogen im Wonnemonat Mai zu einem gemeinsamen Ausflug in die 2013...

 
Mit neoom und DM Elektrotechnik zur lückenlosen Blackoutsicherung

DM Elektrotechnik und neoom haben sich nicht nur der Nachhaltigkeit, sondern auch der Innovation verschrieben. Beide Unternehmen sind...

 
Vaillant wärmt Vertriebsbüros nachhaltig mit neoom

Die Vaillant Group will durch ihr unternehmensinternes Nachhaltigkeitsprogramm SEEDS die eigenen CO2-Emissionen bis 2030 um 50 Prozent reduzieren....

 
Ja zur Energiewende – was wir zu gewinnen haben

Die Kommunikation rund um die Klimakrise und ihre Lösungen ist meist negativ behaftet. Menschen werden dazu aufgefordert, sich und ihr Verhalten zu...

 
Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen