Skip to content

Gemeinde Freistadt demokratisiert Energieversorgung

Gemeinde Freistadt setzt auf Photovoltaik

Die Unabhängigkeit in der Energieversorgung ist derzeit das Thema Nummer 1 in Österreich. Die Gemeinde Freistadt geht als gutes Vorbild voran und sorgt nicht nur dafür, dass ihre Bürger:innen mit 100% Ökostrom versorgt werden können, sondern lebt dank neoom schon heute die Demokratisierung der Energieversorgung.  

Als der Gemeinderat Freistadt ein innovatives Energiekonzept für die gesamte Gemeinde Freistadt in Auftrag gab, verfolgte er damit gleich mehrere Ziele: Die größtmögliche regionale Wertschöpfung, Wirtschaftlichkeit, Autarkie und die Sicherung gegen Blackouts. Und natürlich die maximale CO2 Einsparung.

Möglich macht das nur der holistische Ansatz von neoom: Daher wurden zunächst einzelne Standorte als potentielle Gebäude für die Installation von Photovoltaikanlagen und Stromspeicher evaluiert. So wurden 7 Objekte in Freistadt ausgewählt: Volksschule 1 und Volksschule 2 inklusive Sporthalle, die Musikmittelschule, die Polytechnische Schule, die Tennishalle, der städtische Bauhof und das Feuerwehrhaus. Diese sieben öffentlichen Gebäude wurden mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet und ernten mit einer Leistung von 656 kWp den Strom für die Gemeinde Freistadt direkt von der Sonne. Wird mal mehr Strom produziert, als verbraucht wird, wird die Überschussmenge in sieben Stromspeichern mit 134 kWh gespeichert. Die Basis für das Energiekonzept war die Erhebung und Speicherung der realen Lastgänge über Monate hinweg mit der neoom Software NTUITY. Nun produziert die Gemeinde Freistadt 700.000kWh pro Jahr und erreicht damit im Schnitt 79,9% Autarkiegrad und spart 50 Tonnen CO2 pro Jahr ein! 

Damit hat die Gemeinde bereits zwei ihrer Ziele erreicht: So autark wie möglich zu leben und die größtmögliche CO2 Einsparung! Zu ersterem tragen auch die Stromspeicher der öffentlichen Bauten wesentlich bei: Sie ermöglichen es, im Falle eines Stromausfalles die Gebäude weiterhin mit Strom zu versorgen. 

Wertschöpfung & Wirtschaftlichkeit 

Den Wunsch nach maximaler regionaler Wertschöpfung und Wirtschaftlichkeit ermöglicht neoom in Form eines Contractingmodells.  

Denn die Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher in und auf den öffentlichen Gebäuden werden von neoom errichtet, betrieben und verbleiben in ihrem Eigentum. Die produzierte Energie steht jedoch der Stadt Freistadt zu. neoom kümmert sich um die Servicierung, Wartung und Versicherung der dezentralen Kraftwerke über die volle Vertragslaufzeit. Die Stadt Freistadt leistet im Rahmen dieses Contractingmodells fixe Zahlungen an Impact Invest. Dadurch entstehen keinerlei einmalige, hohe Budgetbelastungen für die Gemeinde Freistadt – die Stadt erhält aber vom ersten Tag an vollen Zugang zu den Energieanlagen. Ein weiteres Plus: Sämtliche Erträge aus der Stromproduktion kommen der Stadt zugute. Denn so wie die Förderungen, die auch direkt der Gemeinde zufließen, kann der operative Einnahmenüberschuss aus dem Verkauf der überschüssigen Energie für andere Projekte der Gemeinde herangezogen werden. Nach 15 Jahren hat die Stadt Freistadt eine Kaufoption auf die Anlage oder die Möglichkeit das Contracting zu verlängern. Bereits bestehende Photovoltaikanlagen und Stromspeicher der Gemeinde werden dank der neoom Software NTUITY in die Gesamtanlage integriert – für die maximale Stromproduktion. 

Eine Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft für die Gemeinde

Freistadt verfolgt das Ziel, bis 2030 die Region vollständig aus erneuerbarer Energie zu versorgen. Um das realisieren zu können, hat Freistadt eine Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft (EEG) gegründet, der alle Haushalte und KMUs beitreten können. So kann der nachhaltige Strom innerhalb der Freistädter Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft geteilt werden. Dadurch können auch EEG Mitglieder ohne eigene Stromerzeugung 100% Ökostrom aus der Region beziehen. Und durch den Wegfall von Gebühren und Steuern ist der Bezug meist günstiger als der Strom aus dem öffentlichen Netz.  

Bürger:innen, die selbst Strom produzieren, können ihn innerhalb der EEG mit anderen Anrainer:innen teilen – und dadurch Einnahmen lukrieren, die meist höher sind als die Abgeltung der Einspeisung in das öffentliche Stromnetz.  

Durch das dezentrale, eigene Energiesystem wird auch die laufende Gefahr eines Blackouts verringert, das Netz entlastet – und Freistadt unabhängig von den Energieversorgern.  

Das innovative Energiekonzept ist somit ein Gewinn für alle Beteiligten: 100% Ökostrom aus der Region, mehr Unabhängigkeit durch Autarkie und Blackoutsicherheit, geringere Kosten und höhere Erträge aller Stromerzeugenden sowie wesentliche Einsparungen für das Gemeindebudget überzeugen alle Stakeholder. 

Christian-Gratzl_Bürgermeister-Freistadt-1

Wir haben uns als Stadt verantwortlich gefühlt, zu zeigen, wie man die Energiewende leben kann, indem wir Freistadt mit 100% erneuerbarer Energie versorgen. Dadurch wollen wir alle Freistädter motivieren, es der Gemeinde gleichzutun und auf 100% Ökostrom aus der Region umzusteigen.

Christian Gratzl
Bürgermeister von Freistadt
Michael Haslinger

Bei neoom Impact Invest ist es unser Ziel, mit der richtigen Finanzierung die großen Ideen für morgen schon heute umsetzen zu können. Unsere Umwelt braucht diese Projekte schließlich bereits vorgestern! Damit unsere Kunden für ihre Visionen für die Zukunft nicht auf Geld warten müssen, das sie erst morgen haben werden, ermöglichen wir ihnen mit unserem Finanzierungsmodell die Umsetzung ihrer Vorhaben schon heute.

Michael Haslinger
Director neoom Impact Invest
Walter Kreisel, CEO & Founder neoom

Dieses hochinnovative Projekt war für mich gleich in zweifacher Hinsicht eine Herzensangelegenheit: Durch die Gemeinde Freistadt können wir beweisen, dass es durchaus möglich ist, alle Anrainer:innen mit 100% Ökostrom zu versorgen und die Energieversorgung zu demokratisieren – wenn die Politik an den richtigen Hebeln ansetzt! Dass wir das anhand meiner Heimatgemeinde zeigen konnten, freut mich dabei ganz besonders!

Walter Kreisel
CEO & Founder neoom
HubSpot Video

Neuigkeiten aus der
Welt von neoom

                             
                             
Autohaus Ortner x neoom: Energiewende loading

Das Autohaus Ortner hat sich zum Ziel gesetzt, bei seinen Kund:innen das Bewusstsein zu schaffen, dass nachhaltige, dezentrale Energieerzeugung und...

 
neoom x Europäisches Forum Alpbach

Das Europäische Forum Alpbachöffnetsich für die Jugend und ermöglichtjungenStudentenimZuge von Stipendienderjeweiligen Alpbach Clubs der...

 
Free City: Booting started

Um die 1. Phase der Free City, das Booting, zu starten, wurde der bisherige Baufortschritt im Rahmen einer exklusiven Preview inklusive...

 
Wasser marsch – dank Sonnenergie!

Der österreichischen Wasserqualität kann nichts so schnell das Wasser reichen: Sauber, frisch, extrem hochwertig – das beschreibt das Trinkwasser in...

 
Raum für Innovationen: We build Free City

neoom wächst dank der großen Nachfrage nach unseren dezentralen Energiesystemen. Um unsere Produkte und Innovationen weiter voranzutreiben, brauchen...

 
summerparty#22: Coral macht blau

Die pralle Sonne knallte Ende Juli auf die PV-Anlagen des Landes – und auf unsere Köpfe. Um auch unsere Batterien mit neuer (Sonnen)energie...

 
Gemeinde Freistadt demokratisiert Energieversorgung

Als der Gemeinderat Freistadt ein innovatives Energiekonzept für die gesamte Gemeinde Freistadt in Auftrag gab, verfolgte er damit gleich mehrere...

 
Die neue Freiheit im Freiraum Freistadt

Unter dem Namen Freiraum Freistadt entstehen im oberösterreichischen Mühlviertel in der Stadtgemeinde Freistadt 25 Wohneinheiten – und der Name ist...

 
Deutschlands mühevoller Weg zur Klimaneutralität

Die derzeitige Situation in Deutschland ist dafür ein gutes Beispiel. Da die Stromnachfrage in den nächsten Jahren nicht sinken, sondern vielmehr...

 
Neoom gewinnt EY Scale-up Award

In diesem Sommer vergab mit EY eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen zum ersten Mal den EY Scale-up Award in Österreich. Ausgewählt...

 
Autohaus Rotschne gestaltet mit neoom die Zukunft der Mobilität

Die Elektroautoflotte des Autohaus Rotschne wächst rasant an. Geschäftsführer Jörg Rotschne beschloss, dass dies noch nicht genug ist – und...

 
neoom heroes on tour

Ein Teil unserer neoom heroes – Mitarbeiter:innen aus fast jedem Department – flogen im Wonnemonat Mai zu einem gemeinsamen Ausflug in die 2013...

 
Mit neoom und DM Elektrotechnik zur lückenlosen Blackoutsicherung

DM Elektrotechnik und neoom haben sich nicht nur der Nachhaltigkeit, sondern auch der Innovation verschrieben. Beide Unternehmen sind...

 
Vaillant wärmt Vertriebsbüros nachhaltig mit neoom

Die Vaillant Group will durch ihr unternehmensinternes Nachhaltigkeitsprogramm SEEDS die eigenen CO2-Emissionen bis 2030 um 50 Prozent reduzieren....

 
Ja zur Energiewende – was wir zu gewinnen haben

Die Kommunikation rund um die Klimakrise und ihre Lösungen ist meist negativ behaftet. Menschen werden dazu aufgefordert, sich und ihr Verhalten zu...

 
Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen   Weiterlesen  
2018-12-14-WKreisel-Teamfotos_039

Dein Projekt

Unser Team unterstützt dich gerne bei der Auslegung, Planung und Wirtschaftlichkeitsrechnung von Photovoltaik-Anlage und Stromspeicher, auch in Kombination mit E-Ladeinfrastuktur und Gebäudetechnik!